Terrassenböden

Ein Urlaubsgefühl das ganze Jahr lang mit einem Terrassenboden aus Massivholz (Naturwerkstoff) oder mit einem Holz-Polymer-Werkstoff (WPC - Natur nachempfundenem Werkstoff).

Vorteile von Massivholz:

• lange Lebensdauer (bis zu 25 Jahre und älter)
• ohe Dauerhaftigkeitsklasse
• resistent gegen holzschädigenden Pilz- oder Insektenbefall
• hohe Formstabilität
• witterungsbeständig
• ohne chemische Zusätze
• kein Ausbluten oder Harzen der Diele
Vorteile von WPC:

• langlebig
• pflegeleicht
• fett- und ölbeständig
• lichtbeständig – nahezu keine Farbveränderungen
• kratzbeständig
• sehr widerstandsfähig
• splitterfrei und barfußfreundlich
• formstabil
• hoher Rutschwiderstand

Die Unterkonstruktion kann in Holz, Kunststoff oder Aluminium ausgeführt werden.

Terrassendielen können sie in sichtbarer bzw. nicht sichtbarer Befestigungsausführung haben.


Foto-/ Medien -Quelle(n): 
  Karle & Rubner GmbH    KAWE GmbH